Am 28. und 29. Juli haben die Rheinbrohler Junggesellen ihre alljährige Vereinstour, kurz vor der 221. St. Suitbertuskirmes angetreten.

19 Junggesellen trafen sich samstagmorgens in der Früh um 06:30 Uhr vor dem Vereinslokal „Gasthaus zum Römer“ um die Tour pünktlich zu beginnen. Als Reiseziel wurde diesmal das idyllische Städtchen Forchheim im Frankenlande ausgesucht. Dort findet jedes Jahr das traditionelle „Annafest“ statt, was es zu erobern galt.

Die Vorfreude auf die nächsten bierreichen Stunden war während der Busfahrt durchgehend zu spüren und die Stimmung wurde immer besser, je näher man dem Reiseziel kam. In der DonBosco Jugendherberge in Forchheim angekommen, wurden erstmal die Zimmer bezogen und sich noch einmal frisch gemacht, bevor es endlich auf das Festgelände des „Annafestes“ ging.

Auf dem Gelände angekommen bot sich den Junggesellen eine große Auswahl an Möglichkeiten um einen gemütlichen Abend zu verbringen. Insgesamt 23 Bierkeller konnte man besuchen und mit 6 unterschiedlichen Musikbühnen kam auch die Musik nicht zu kurz. Nachdem die Nacht überstanden war startete man in feinster Junggesellenmanier mit einem zünftigen Frühshoppen in geselliger Runde in den Sonntag und schlenderte noch einmal über das Festgelände.

Gegen 12:00 Uhr hieß es dann leider auch schon wieder Abschied nehmen von Forchheim und dem „Annafest“. Während der mehrstündigen Heimfahrt wurde die ein- oder andere Erinnerung von letzter Nacht aufgefrischt und die Stimmung war trotz Abreise super. Außerdem versetzte man sich bereits in Kirmesstimmung, indem man sich die alten Kirmesfilme noch einmal anschaute, bevor man gegen 18:30 Uhr endlich wieder den Rheinbrohler Kirschturm sehen konnte. Zum Abschluss ließ man die diesjährige Junggesellentour in dem Vereinslokal „Zum Römer“ ausklingen.

Wie üblich war die Tour eine schöne Einstimmung auf die Rheinbrohler St. Suitbertuskirmes und alle Junggesellen freuen sich schon sehnsüchtig auf die diesjährige Kirmes vom 01.09.2018 – 09.09.2018, wozu wir Sie hiermit schon herzlichst einladen.